Panorama 25.02.20
Werkstätten:Messe 2020 Hamburg ist Bundesland im Fokus
  • 100 Jahre Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Hamburg
  • Vielfältiges und kreatives Rahmenprogramm auf der Werkstätten:Messe 2020
Die Werkstätten:Messe ist seit 15 Jahren die Fachmesse für berufliche Teilhabe und die Leistungsschau der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM). In jedem Jahr steht dabei ein Bundesland im besonderen Fokus. Auf der Werkstätten:Messe 2020 präsentiert sich die Hansestadt Hamburg auf einem 500 m² großen Stand. Weitere Highlights 2020 sind das Fachvortragsprogramm, das Karriere:Forum und das Innovations:Forum. Die Werkstätten:Messe findet vom 1. bis 4. April 2020 im Messezentrum Nürnberg statt.

Nach 100 Jahren Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Hamburg stellt sich die Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (LAG WfbM) des Bundeslandes Hamburg in den Fokus der Aufmerksamkeit. Die Elbe-Werkstätten und alsterarbeit präsentieren ein umfangreiches Programm: Podiumsdiskussionen mit überregional bekannten Teilnehmern, Standaktionen, norddeutsche Snacks und Getränke, Informationen und Netzwerkmöglichkeiten.

Im Rahmen des Fachvortragsprogramms der Werkstätten:Messe 2020 werden Vertreter beider Gesellschaften gemeinsam ihre Expertise bei relevanten Fachthemen darstellen und Raum für Diskussionen bieten. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Qualifizierung, Personalentwicklung, Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt sowie Digitalisierung der Arbeitswelt. Visionen und Herausforderungen bei der Umsetzung eines modernen Teilhabesystems vor dem Hintergrund des Bundesteilhabegesetzes und der UN-Behindertenrechtskonvention sollen aufgezeigt und diskutiert werden.

Kunstaktionen und weitere Formate ergänzen das Informations- und Diskussionsangebot auf dem rund 500 Quadratmeter großen „Marktplatz“ des diesjährigen Bundeslandes im Fokus Hamburg. Eine Ausstellung, die den Bogen über 100 bewegte und bewegende Jahre Teilhabe in Hamburg spannt, rundet den Messeauftritt der LAG WfbM Hamburg ab.

Buntes Rahmenprogramm auf der Werkstätten:Messe
Neben dem Programm am Stand des Bundeslands im Fokus bietet die Werkstätten:Messe auch 2020 ein vielseitiges und spannendes Rahmenprogramm für alle Messebesucher. Mit „Inklusion gestalten“ gibt es 2020 erstmals eine aktive Anlaufstelle für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige. Die Besucher können sich in Vorträgen informieren und Experten rund um das Thema Inklusion und Behinderung befragen.
Außerdem wird es auch auf der Werkstätten:Messe 2020 wieder viele Standaktionen wie Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops und Mitmachangebote geben. Mehr Infos dazu finden Sie unter: Mitmachangebote externer Link

Fachvortragsprogramm und Sozialpolitische Veranstaltung
Im NCC West findet das Fachvortagsprogramm statt - ein Forum zum Dialog und zur Information über aktuelle Themen rund um die Werkstattarbeit.
Im Rahmen der Sozialpolitischen Veranstaltung diskutieren Vertreter*innen aus Werkstätten, Werkstatträte sowie Politik und Gesellschaft über die Weiterentwicklung der Werkstattleistungen. Dieses Jahr im Fokus: Die Entgelt- und Einkommenssituation von Werkstattbeschäftigten. Die Sozialpolitische Veranstaltung 2020 findet am Donnerstag, den 2. April 2020 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Saal Paris statt.

Kultur, Sport und Digitalisierung: Foren und Sonderflächen der Werkstätten:Messe 2020
Im Kultur:Forum dreht sich alles um Kultur und Inklusion, und wie Menschen mit Behinderungen ihr kulturelles Leben aktiv gestalten können.
Auch Sport spielt eine wichtige Rolle auf der Werkstätten:Messe. Die Sonderfläche „Fußball verbindet: Volltreffer Inklusion“ gehört inzwischen fest ins Programm. Auf dem Soccercourt finden Turniere statt, in denen Teams aus Werkstätten gegeneinander antreten.
Eine weitere Sonderfläche ist das Innovations:Forum. Dieses findet 2020 zum zweiten Mal statt. Das Forum gilt als zentrale Plattform rund um die Themen Digitalisierung, Assistenzsysteme und Arbeit 4.0.

Weitere Informationen zum gesamten Rahmenprogramm finden Sie unter: Programm externer Link

Ansprechpartner für Presse und Medien
Katja Spangler, Simon Kögel
T +49 9 11 86 06-89 02
F +49 9 11 86 06-12 89 02
presse-werkstaettenmesse@nuernbergmesse.de

Ansprechpartner für Presse und Medien BAG WfbM
Volker Berg
T +49 30 9 44 13 30 14
M +49 151 44 33 44 10
v.berg@bagwfbm.de

Alle Pressetexte sowie weiterführende Infos, Fotos und Videos im Newsroom unter: Newsroom externer Link
Weitere Services für Journalisten und Medienvertreter unter: Presse externer Link


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
www.bagwfbm.de/page/werkstaettentag2020 Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen www.werkstaettentag.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)