Arbeitswelt 14.12.20
DGUV veröffentlicht Information zur Neubauplanung, Modernisierung und Nutzungsänderung von Werkstätten
Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat eine Information zur  „Neubauplanung, Modernisierung und Nutzungsänderung von Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM)“ erarbeitet.

Diese wurde nun im Sachgebiet Wohlfahrtspflege des Fachbereichs Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege der DGUV veröffentlicht externer Link. Auch die BAG WfbM war an der Erarbeitung beteiligt.

In der  DGUV-Information sind die wichtigsten Rechtsvorschriften und Normen, die arbeitswissenschaftlichen Erkenntnisse, die Informationen aus Unfallverhütungsvorschriften sowie die Erfahrungen der Unfallversicherungsträger zur Neubauplanung, Modernisierung und Nutzungsänderung von Werkstätten für behinderte Menschen zusammengestellt. Sie sollen dem Praktiker sowie insbesondere den Werkstattträgern und Leitungen von Werkstätten vor Ort bei Planung und Baumaßnahmen eine Hilfestellung bieten, aus der ersichtlich ist, ob alle wesentlichen Aspekte für eine behinderten- und behinderungsgerechte Gestaltung der Arbeitsstätte und der Arbeitsplätze berücksichtigt wurden.


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum Coronavirus
FAQs zum Coronavirus
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen Werkstaetten:Messe 2021 www.werkstaettentag.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht