Panorama 15.12.20
Werkstätten:Messe 2021 findet digital statt
Die Coronavirus-Krise hält immer noch an und die Durchführung von Großveranstaltungen im Frühjahr 2021 ist aktuell nicht absehbar.
Seit mehreren Wochen befasst sich die BAG WfbM deswegen in enger Zusammenarbeit mit der NürnbergMesse mit der Entwicklung von alternativen Veranstaltungsformen für die Werkstätten:Messe im nächsten Jahr. 
  
Nach Abwägung aller Faktoren teilte der Vorstand der BAG WfbM heute mit, dass die Werkstätten:Messe am 14. und 15. April 2021 als digitales Kongressformat mit ergänzenden Netzwerk-Möglichkeiten stattfinden wird. Mit dieser Entscheidung reagiert die BAG WfbM zusammen mit der NürnbergMesse auf die weiterhin dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie.  
  
„Die Gesundheit und der Schutz der Beschäftigten aus den Werkstätten, unserer Aussteller, der Besucher, der Gäste, der Partner und der Mitarbeitenden hat für uns oberste Priorität. Wir sind uns bewusst, dass die Neugestaltung der Werkstätten:Messe große Auswirkungen auf die Planungen aller Beteiligten hat und auch mit finanziellen Einbußen verbunden ist. Das bedauern wir zutiefst. Dennoch bietet eine zeitgemäße Neuausrichtung des Veranstaltungsformates auch Chancen“, so der Vorstand.

Umfangreiches Angebot der digitalen Werkstätten:Messe

Die digitale Werkstätten:Messe 2021 ermöglicht allen Teilnehmenden frühzeitig Planungssicherheit und fördert zugleich den gemeinsamen Dialog. Gerade in Zeiten wie diesen können im Rahmen der Werkstätten:Messe als Deutschlands größte Bildungsplattform im Bereich der Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit Behinderungen Perspektiven für die Zukunft entwickelt werden. 
  
Die digitale Werkstätten:Messe verfügt über ein umfangreiches Angebot zum Dialog und zur Information. So ist das viel besuchte Fachvortragsprogramm auch online die erste Anlaufstelle rund um aktuelle Chancen und Herausforderungen der rehabilitativen Arbeit. Parallel dazu präsentiert das Karriere:Forum Wissenswertes zu Weiterbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen, während das Innovations:Forum zentrale Austausch-Plattform für die topaktuellen Themen Digitalisierung, Assistenzsysteme und Arbeit 4.0 ist. Darüber hinaus bietet auch die digitale Ausgabe der Werkstätten:Messe Möglichkeiten, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Die Bewerbung für Vorträge im Rahmen des Fachvortragsprogramm und der weiteren Foren ist noch bis zum 31. Januar 2021 unter https://events.bagwfbm.de/ externer Link möglich.
  
Des Weiteren läuft noch bis Ende Januar 2021 das Bewerbungsverfahren für die Auszeichnung der „exzellent“-Preise in den Kategorien Arbeit und Bildung. Innovative Projekte aus Werkstätten können für den „exzellent“-Preis 2021 unter https://events.bagwfbm.de/ externer Link eingereicht werden.
  
Detaillierte Informationen zur digitalen Werkstätten:Messe 2021 folgen in den kommenden Wochen. Für Fragen stehen die Geschäftsstelle der BAG WfbM und das Werkstätten:Messe-Team der NürnbergMesse gerne zur Verfügung. Alle Informationen gibt es auch unter: www.werkstaettenmesse.de externer Link
 


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
Werkstatt ist mehr!
Werkstatt ist mehr
FAQs zum Coronavirus
FAQs zum Coronavirus
Mehr BAG WfbM-Angebote
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die