Bildung 18.02.21
Harmonisierter Bildungsrahmenplan „Kauffrau*Kaufmann im Einzelhandel“ aktualisiert

Zentrales Ziel der Beruflichen Bildung in Werkstätten ist es, Menschen mit Behinderungen für die Teilhabe am Arbeitsleben zu qualifizieren. Deswegen ist es sinnvoll, Bildungsangebote und -inhalte so zu konzipieren, dass sie sich an den Ausbildungsrahmenplänen der anerkannten Ausbildungsberufe orientieren und vergleichbar sind.

Aus diesem Grund hat die BAG WfbM harmonisierte Bildungsrahmenpläne entwickelt. Nun wurde der harmonisierte Bildungsrahmenplan (hBRP) „Kauffrau*Kaufmann im Einzelhandel“ aktualisiert.
Die Beschäftigungsmöglichkeiten von Kauffrauen*Kaufmännern im Einzelhandel in den Bereichen Mode, Versand, Handwerk, Lebensmittel etc. sind sehr vielfältig. Bei der Ausübung der Tätigkeit sind insbesondere Kundenorientierung, Kommunikations- und Kontaktbereitschaft und ebenso Kenntnisse u.a. bei der Qualitätssicherung, fachgerechten Lagerung und Gestaltung von Verkaufsräumen gefragt.

Mitglieder der BAG WfbM können den aktualisierten hBRP und viele weitere Bildungsrahmenpläne im geschützten Downloadbereich herunterladen externer Link.



<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
FAQs zum Coronavirus
FAQs zum Coronavirus
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
"exzellent"-Preise
Die
Mehr BAG WfbM-Angebote
Deutsche Meisterschaft Fußball der Werkstätten für behinderte Menschen Werkstaetten:Messe 2021 www.werkstaettentag.de
Social Return on Investment
Die Studie zum Soical Return on Investment (SROI)
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht