Politik 05.05.22
Bundeskontaktstelle für geflüchtete Menschen mit Behinderungen aus der Ukraine
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Bundesministerium für Gesundheit haben eine neue Kontaktstelle für aus der Ukraine geflüchtete Menschen mit Behinderungen und Pflegebedürftige beim Deutschen Roten Kreuz geschaffen. 

Die Bundeskontaktstelle soll schnell und unkompliziert die passenden Unterstützungsangebote zur Verfügung stellen. Eine vorausschauende Planung passender Hilfsangebote ist notwendig, um die häufig komplexen Hilfebedarfe decken zu können.

Die Kontaktstelle stellt grundlegende Informationen rund um das Thema Flucht und Behinderung bzw. Pflegebedarf über einen Internetauftritt sowie eine Hotline zur Verfügung. Sie fungiert als Schaltstelle, an der wichtige Informationen zusammenlaufen und weitergeleitet werden.In Zusammenarbeit mit den für die Versorgung zuständigen Ländern trägt die Bundeskontaktstelle so dazu bei, schnell passende Hilfsangebote zu vermitteln. 

Die Bundeskontaktstelle erreichen Sie telefonisch unter 030 – 85 404 789 (von 9 Uhr bis 17 Uhr) sowie unter Bundeskontaktstelle - Aktuelles - DRK Wohlfahrtspflege (drk-wohlfahrt.de) externer Link
 


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
Werkstatt ist mehr!
Werkstatt ist mehr
FAQs zur Corona-Pandemie
FAQs zum Coronavirus
Mehr BAG WfbM-Angebote
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die