Arbeitswelt 03.08.22
Statistik zu den durchschnittlichen monatlichen Arbeitsentgelten 2020
Bei der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) zur Verfügung gestellten Statistik der durchschnittlichen monatlichen Arbeitsentgelte für das Jahr 2020 für Beschäftigte im Arbeitsbereich von Werkstätten für behinderte Menschen wurden für die Jahre 2019 und 2020 vom BMAS nachträglich Korrekturen übermittelt. Daher hat sich die Höhe des durchschnittlichen Arbeitsentgelts dieser beiden Jahre im Vergleich zur letzten Statistik noch einmal verändert.

Demnach betrug das durchschnittliche Entgelt der im Arbeitsbereich beschäftigten Menschen mit Behinderungen im Jahr 2020 monatlich 211 Euro (inklusive 52 Euro Arbeitsförderungsgeld). Im Vergleich zum Vorjahr ist das Entgelt im Jahr 2020 unverändert geblieben (2019: 211 Euro).

In der Statistik sind nur die im Arbeitsbereich der Werkstätten beschäftigten Menschen mit Behinderungen berücksichtigt. Das Durchschnittsentgelt errechnet sich, indem die Gesamtsumme der im Haushaltsjahr tatsächlich erzielten Arbeitsentgelte durch die Anzahl der Menschen mit Behinderungen, für die im Haushaltsjahr Beiträge für die Sozialversicherung erstattet wurden, geteilt wird. Die Statistik beruht auf den Meldungen der Bundesländer.

Sie können die Statistik hier als PDF herunterladen. externer Link


<< Zurück Seite drucken Diesen Artikel per Email versenden
Werkstatt ist mehr!
Werkstatt ist mehr
FAQs zur Corona-Pandemie
FAQs zum Coronavirus
Mehr BAG WfbM-Angebote
FAQs Bildungsrahmenpläne
FAQs zu den harmonisierten Bildungsrahmenplänen
FAQs zum BTHG
www.bthg.bagwfbm.de/uebersicht
"exzellent"-Preise
Die